Datenschutzerklärung

Im Folgenden erfahren Sie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeiten.

1. Geltungsbereich und Verantwortlichkeit

Verantwortlicher i. S. d. DSGVO

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website (nicht aber auf verlinkten fremden Websites), bei Kontaktaufnahme (z. B. per Telefon oder E-Mail) und Geschäftsbeziehungen ist:

Mack Metall GmbH
Josef Mack (Geschäftsführer)
Römerstraße 1
89426 Wittislingen
Telefon: +49 9076 958989-0
Telefax: +49 9076 958989-50
E-Mail: info@mack-metall-gmbh.de

Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie können sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde wenden, wenn Ihr Anliegen von uns nicht zufriedenstellend gelöst wurde.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 981 531300
Telefax: +49 981 53981300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

2. Unser Umgang mit Ihren Daten

Generell verarbeiten wir Ihre Daten nur zu den jeweils notwendigen Zwecken und erheben möglichst keine zusätzlichen Daten.

Nutzungsdaten der Website

Aufgrund des technischen Designs des Internets und des WWW werden bei jedem Aufruf unserer Website zwangsweise Daten an unseren Hosting-Provider Strato übermittelt, unter anderem:

Diese Daten speichert Strato für 7 Tage, um Angriffe auf und Missbrauch der Infrastruktur abzuwehren (z. B. Denial-of-Service-Angriffe), wir haben darauf keinen Zugriff. Danach werden sie von Strato anonymisiert und sind für uns (manuell) für weitere 6 Wochen als Download abrufbar. Wir speichern diese Daten darüber hinaus nicht. Alle Daten befinden sich ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland und werden gemäß den Vorgaben der DSGVO verarbeitet, dafür haben wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Strato abgeschlossen.

Wir haben unsere Website datenschutzfreundlich und datensparsam gestaltet – fast alle Seiten sind komplett statisch (nur XHTML und CSS), ohne Formulare, Cookies, Werbung oder Tracking. Die in der Bildergalerie eingesetzten Javascript-Bibliotheken sind lokal gehostet und übermitteln keine Daten an Dritte. Zusätzlich ist die Übertragung der Website – sofern Ihr Browser es unterstützt und Sie sie über HTTPS aufrufen – verschlüsselt, sodass der übertragene Inhalt und die aufgerufenen Einzelseiten/URLs (abseits der Domain) von Dritten nicht im Klartext mitgelesen werden können.

Anfragen

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, um z. B. eine Anfrage zu stellen oder einen Auftrag zu erteilen, speichern wir die von Ihnen übermittelten und für die Kommunikation notwendigen Daten (z. B. E-Mail-Verlauf, Namen, Rückrufnummern). Wenn die Kommunikation als Geschäftsbrief gilt, sind wir verpflichtet, sie für 10 Jahre aufzubewahren (siehe auch nächster Abschnitt).

Geschäftsbeziehungen

Für geschäftliche Vorgänge speichern wir die Daten, die Sie uns mitteilen und die für die Geschäftsbeziehung notwendig sind (z. B. Namen, Liefer-/Rechnungsanschriften, Geschäftsbriefe, Belege) und bewahren Sie nach gesetzlicher (u. A. handels- und steuerrechtlicher) Verpflichtung auf, i. d. R. für 10 Jahre.

Bewerbungen

Ihre an uns geschickten oder bei uns abgegebenen Bewerbungsunterlagen verwenden wir nur für den Bewerbungsprozess selbst. Nach dessen Abschluss bewahren wir Sie in der Regel im Fall einer Ablehnung für weitere 6 Monate auf, im Fall einer Zusage für die Dauer des Arbeitsvertrags und nach dessen Ende für weitere 3 Jahre, um den arbeitsrechtlichen Fristen zu entsprechen.

3. Kategorien von Empfängern Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten in der Regel nur innerhalb unserer Firma. Nur in Ausnahmefällen geben wir sie an andere Stellen weiter, dies betrifft hauptsächlich staatliche Behörden gemäß der zu befolgenden Gesetze (z. B. bei Betriebsprüfungen, bei Datenschutzbeschwerden etc.).

4. Ihre Rechte

Die DSGVO gewährt Ihnen die Kontrolle über Ihre Daten – u. A. mittels folgender Rechte:

  1. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können erfahren, ob zu Ihrer Person gehörige Daten bei uns gespeichert sind und diese erhalten
  2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können nicht (mehr) zutreffende Daten von uns richtigstellen sowie unvollstände Daten vervollständigen lassen
  3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können Daten von uns löschen lassen, sofern sie nicht mehr benötigt werden
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17 DSGVO): Sie können uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie können Ihre Daten in einem maschinenlesbaren Format erhalten, das es Ihnen ermöglicht, sie für andere Zwecke weiterzuverarbeiten
  6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Sie können der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen
  7. Recht auf Beschwerde: Sie können sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (siehe Abschnitt 2) beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Vorgaben bei der Verarbeitung Ihrer Daten missachtet haben.

Dabei können jeweils Einschränkungen (z. B. aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder notwendiger Verarbeitung im Rahmen von Verträgen) oder Voraussetzungen existieren, die in den jeweiligen Artikeln der DSGVO genauer beschrieben sind.

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns formlos per Mail, Telefon oder persönlich kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass wir dabei u. U. einen Identitätsnachweis von Ihnen benötigen (z. B. Lichtbildausweis), um Ihre Berechtigung bzw. Identität prüfen zu können.